Strukturanalyse der Stadt Hattingen

Die DEKRA-Zertifizierung des Immobilien-Sachverständigen sichert die hohe Qualität des Immobiliengutachtens
DEKRA-Siegel

 

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen eine Strukturanalyse für die Stadt Hattingen vor.  Wenn wir für ein Grundstück oder ein Gebäude in Hattingen eine Immobilienbewertung erstellen, ist eine Strukturanalyse wichtiger Mosaikstein dieses Immobiliengutachtens. Die Analyse hat zur Aufgabe, das zu bewertende Objekt in sein näheres und weiters Umfeld einzuordnen und so Rückschlüsse auf die nachhaltige Entwicklung der Immobilie ziehen zu können. Da ein Immobiliengutachten natürlich direkt auf die einzelne Immobilie ausgerichtet ist, weicht auch die Interpretation einer Strukturanalyse in einem Immobiliengutachten von der hier gezeigten ab. Im Folgenden wird die allgemeine Situation in der Stadt verglichen mit der Situation in den anderen Städten und Gemeinden unseres Einzugsgebietes. Dieser Vergleich erfolgt anhand von ca. 70 Standortfaktoren.

 

Immobiliengutachten für Objekte in Hattingen ???   02064 / 31809

Hier ein kleines Video:

Zunächst das graphische Standortprofil als Download. Die Auswertung folgt weiter unten.

Download
Standortprofil der Stadt Hattingen
Das graphische Standortprofil zeigt die Stärken und Schwächen der Stadt im Vergleich zu den anderen Städten und Gemeinden in unserem Einzugsgebiet.
Hattingen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 512.3 KB

Auswertung der Analyseergebnisse für die Stadt Hattingen

Mit 54.000 Einwohnern liegt die Stadt Hattingen unter dem Mittelwert der anderen Städte und Gemeinden, der bei ca. 70.000 Einwohnern liegt. Während im Durchschnitt die Städte in unserem Einzugsgebiet in den letzten Jahren ca. 2 % ihrer Bevölkerungszahl verloren, waren dies in Hattingen ca. 2,5 %. Damit verlief die Bevölkerungsentwicklung in der Stadt leicht unterdurchschnittlich. Der Anteil junger Menschen mit einem Alter von weniger als 20 Jahren ist sehr gering. Der Anteil der Menschen mit einem Alter von mehr als 65 Jahren ist relativ hoch. Bis zum Jahr 2035 wird ein überdurchschnittlich starker Rückgang der Einwohnerzahl in  Höhe von ca. 8,5 % im Landkreis prognostiziert. Unsere Immobilienbewertungen nehmen auch derartige Tendenzen auf, um die nachhaltigen Folgen für die Immobilien darzustellen. Aus diesem Grund sind Makroanalysen in Form von Strukturanalysen wichtiger Bestandteil der Immobiliengutachten.

 

Die Verkehrsinfrastruktur ist gut. Alle wichtigen Verkehrsträger sind in kurzen Entfernungen erreichbar.

 

Die sozialen Indikatoren zeichnen ein leicht negatives Bild. Die Arbeitslosenanteile in der Stadt sind überdurchschnittlich. Die SGB-II-Quote sowie die Insolvenzrate im Landkreis sind jeweils leicht überdurchschnittlich. Lediglich die Kriminalitätsrate im Landkreis ist unterdurchschnittlich.

 

Das Bruttoinlandsprodukt im Landkreis ist durchschnittlich bei einer ebenfalls durchschnittlichen Entwicklung. Das verfügbare Einkommen ist hoch bei einer unterdurchschnittlichen Entwicklung.

 

Der Pendlersaldo ist negativ und unterdurchschnittlich. Das bedeutet, daß deutlich mehr Menschen die Stadt Hattingen zur Arbeit verlassen als in die Stadt zur Arbeit einpendeln. Der Anteil dieser Auspendler ist höher als in den meisten  anderen  Städten unseres Einzugsgebietes.

 

Die Zahl der Einfamilienhäuser je 1.000 Einwohner ist deutlich unterdurchschnittlich bei einem deutlich über dem Mittelwert liegenden Anteil an Wohnungen. In den letzten Jahren wurden überdurchschnittlich viele Einfamilienhäuser gebaut bei einer relativ niedrigen Anzahl von Wohnungen. Die Zahl der Baugenehmigungen in beiden Bereichen ist gering. Der Neubaubedarf an Wohnungen bis zum Jahr 2030 wird für den Landkreis als gering eingeschätzt.

 

Die Entfernung zu Universitäten mit den verschiedenen Fachbereichen ist noch unterdurchschnittlich.

Der Anteil der Abiturienten an den Schulabgängern im Landkreis ist relativ hoch.

 

Die Löhne in den verschiedenen Wirtschaftszweigen sind niedrig. Hierbei werden Daten auf Ebene der Regierungsbezirke verwendet.

 

Bei der wirtschaftlichen Ausrichtung der Stadt Hattingen läßt sich ein Schwerpunkt im Maschinenbau erkennen mit einem überdurchschnittlichen Anteil Beschäftigter in diesem Bereich sowie im Gastgewerbe mit einem leicht über dem Durchschnitt liegenden Wert. Für den Landkreis zeigt sich ein Schwerpunkt im produzierenden Gewerbe und insbesondere im verarbeitenden Gewerbe.

 

Mit einer derartigen Strukturanalyse lassen sich Entwicklungen gut erkennen und Vergleiche zu anderen Städten ziehen. Daher sind diese Analysen auch Bestandteil unserer Immobilienbewertungen. Unsere Immobiliengutachten legen dabei den Fokus auf die einzelne Immobilie und zeigen die Folgen der erkannten Fakten für das Objekt auf.