Strukturanalyse der Stadt Rheinberg

Die DEKRA-Zertifizierung des Immobilien-Sachverständigen sichert die hohe Qualität des Immobiliengutachtens
DEKRA-Siegel

 

Unsere Immobilienbewertungen für Grundstücke und Gemeinden in der Stadt Rheinberg nutzen das Standortanalysetool Contor-Regio um Strukturanalysen zu fertigen. Diese Strukturanalysen innerhalb der Immobiliengutachten werden von uns interpretiert aus dem Blickwinkel der einzelnen Immobilie. Der Immobiliengutachter berücksichtigt dabei die ganz speziellen Objektbedingungen. Nachfolgend stellen wir Ihnen ebenfalls eine Strukturanalyse für die Stadt Rheinbach vor. Diese ist jedoch auf die grundsätzlichen wirtschaftlichen und sozialen Bedingungen ausgerichtet und soll einen Vergleich dieser Stadt mit den anderen Städten und Gemeinden unseres Einzugsgebietes bieten.

Immobiliengutachten für Objekte in Rheinberg ???   02064 / 31809

Hier ein kleines Video:

Download
Standortprofil der Stadt Rheinberg
Das graphische Standortprofil beschreibt die Stärken und Schwächen der Stadt anhand von ca. 70 Standortfaktoren im Vergleich zu den anderen Städten und Gemeinden unseres Einzugsgebietes.
Rheinberg.pdf
Adobe Acrobat Dokument 511.5 KB

Auswertung der Analyseergebnisse für die Stadt Rheinberg

Die Stadt Rheinberg zählt mit ziemlich genau 30.000 Einwohnern zu den kleineren Städten in unserem Einzugsgebiet, dessen Städte eine durchschnittliche Größe von ca. 70.000 Einwohnern aufweisen. Die Stadt hat in den letzten Jahren mit einem Rückgang der Einwohnerzahl in Höhe von -3 % mehr Einwohner verloren als der Durchschnitt der Städte in unserem Umfeld mit ca. -2 %. Die Stadt zeigt einen leicht unterdurchschnittlichen Anteil jüngerer Menschen mit einem Alter von unter 20 Jahren bei einem ebenfalls unterdurchschnittlichen Anteil an Senioren mit einem Alter von über 65 Jahren. Bis zum Jahr 2035 wird ein Rückgang der Bevölkerungszahl in Höhe von -5 % für den Landkreis prognostiziert. Der Durchschnitt der Landkreise in unserem Einzugsgebiet muß mit einem Rückgang der Einwohnerzahl in Höhe von -3 % rechnen. In unseren Immobilienbewertungen finden diese Daten ebenfalls Berücksichtigung. Das Immobiliengutachten fokussiert die Interpretation der Daten jedoch auf die Folgen, die erkannte Fakten und Entwicklungen für die jeweilige Immobilie haben könnten.

 

Die Verkehrsinfrastruktur ist als recht gut zu bezeichnen. Ein Autobahnanschluß ist mit ca. 6 Kilometern Entfernung bereits überdurchschnittlich weit entfernt. Dies zeigt die sehr gute Infrastruktur in unserem Einzugsgebiet.

 

Die Arbeitslosenanteile in der Stadt liegen unter dem Mittelwert. Die SGB-II-Quote und die Insolvenzrate im Landkreis sind eher durchschnittlich bei einer unterdurchschnittlichen Kriminalitätsrate.

 

Der Saldo der Gewerbeanmeldungen je 1.000 Einwohner im Landkreis ist negativ und unterdurchschnittlich. Das bedeutet, daß es im Jahr 2013 mehr Gewerbeabmeldungen als Gewerbeanmeldungen je 1.000 Einwohner im Landkreis gab.

 

Das Bruttoinlandsprodukt je Einwohner ist unterdurchschnittlich, hat sich in den letzten Jahren jedoch überdurchschnittlich entwickelt. Das verfügbare Einkommen erreicht Durchschnittswerte bei einer leicht überdurchschnittlichen Entwicklung.

 

Die Investitionen je Beschäftigten im verarbeitenden Gewerbe waren in den letzten Jahren rückläufig und liegen auf einem niedrigen Niveau.

 

Die Zahl der Einfamilienhäuser je 1.000 Einwohner ist überdurchschnittlich, die Zahl der Wohnungen je 1.000 Einwohner ist durchschnittlich. In beiden Bereichen wurde in den letzten Jahren nur wenig gebaut. Die Baugenehmigungen in beiden Bereichen sind überdurchschnittlich hoch. Der Neubaubedarf an Wohnungen wird bis zum Jahr 2030 im Landkreis als leicht überdurchschnittlich eingestuft.

 

Die Entfernungen zu Hochschulen der verschiedenen Fachbereiche sind relativ gering.

 

Der Anteil an Abiturienten an den Schulabgängern im Landkreis ist überdurchschnittlich.

 

Die Zahl der Gästebetten allgemein in der Stadt Rheinberg je 1.000 Einwohner ist gering. Die Belegung dieser Betten liegt leicht über dem Mittelwert. Die Zahl der Gästebetten in Hotels im Landkreis ist leicht unterdurchschnittlich bei einer überdurchschnittlichen Belegung.

 

Die Löhne in den verschiedenen Wirtschaftszweigen sind hoch. Hierbei werden Daten auf Ebene der Regierungsbezirke verarbeitet.

 

Eine besondere wirtschaftliche Ausrichtung der Stadt Rheinberg läßt sich an den hier aufgeführten Wirtschaftszweigen weder in der Stadt noch im Landkreis zeigen. Hierbei ist zu sagen, daß für einige Wirtschaftszweige keine Daten vorliegen, z.B. für den Bereich Verkehr und Lagerei sowie Einzelhandel mit Bekleidung.

 

Die Strukturanalysen in unseren Immobilienbewertungen werden deutlich ausführlicher und detaillierter interpretiert. Dabei wird dann direkt Bezug auf die zu bewertenden Grundstücke und Gebäude genommen.