Strukturanalyse der Stadt Datteln

Die DEKRA-Zertifizierung des Immobilien-Sachverständigen sichert die hohe Qualität des Immobiliengutachtens
DEKRA-Siegel

 

Unsere Immobiliengutachten umfassen alle eine Analyse der Struktur der Stadt, in dem die zu bewertende Immobilie liegt. Dies kann auch die Stadt Datteln sein, die sich in unserem Einzugegebiet befindet. Die Analyse in unseren Immobilienbewertungen ist jedoch deutlich auf die Situation der betroffenen Immobilie ausgerichtet. Dabei spielt insbesondere die Objektart, also Wohngebäude, gemischt genutztes Gebäude oder Gewerbeobjekt, eine Rolle. In der Regel sind bei einer derartigen Strukturanalyse auch nicht sämtliche ca. 70 Standortfaktoren, die mit unserem Standortanalysetool Contor-Regio untersucht werden können, interessant, sondern nur vielleicht 25 ausgesuchte Faktoren.  In der nachfolgenden Interpretation der Strukturanalyse der Stadt Datteln soll die Stadt in ihrer gesamten Bandbreite präsentiert werden, um einen guten Überblick über die Verhältnisse in dieser Stadt bieten zu können.

Immobiliengutachten für Objekte in Datteln ???   02064 / 31809

Hier ein kleines Video:

Zunächst das graphische Standortprofil als Download. Die Auswertung folgt weiter unten.

Download
Standortprofil der Stadt Datteln
Das graphische Standortprofil vergleicht die Daten der Stadt mit den Daten der anderen Städte und Gemeinden in unserem Einzugsgebiet anhand von ca. 70 Standortfaktoren.
Datteln.pdf
Adobe Acrobat Dokument 511.6 KB

Auswertung der Analyseergebnisse für die Stadt Datteln

Mit ca. 34.000 Einwohnern hat die Stadt Datteln eine deutlich unter dem Durchschnitt der Städte unseres Einzugsgebietes liegende Einwohnerzahl. In den letzten Jahren ist die Bevölkerungszahl gegenüber dem Durchschnitt der analysierten Städte mit einem Rückgang in Höhe von - 4 % überdurchschnittlich gesunken. Der Anteil der jüngeren Menschen in der Stadt ist relativ gering, der Anteil an Senioren ist überdurchschnittlich. Bis zum Jahr 2035 wird eine sehr negative Bevölkerungsentwicklung im Landkreis prognostiziert. Während die Landkreise im Durchschnitt 3 % ihrer Einwohnerzahl verlieren könnten, könnten dies hier 9,5 % sein. Gerade derartige Entwicklungen können für Immobilienbewertungen wichtig sein, da sie auf die langfristige Entwicklung des Standortes hinweisen könnten. Auch dies ist unter anderem Aufgabe eines Immobiliengutachtens.

 

Die Verkehrsinfrastruktur ist als insgesamt eher durchschnittlich zu bezeichnen. Hierbei fällt der relativ weit entfernte Autobahnanschluß auf. Ein Blick auf die Daten zeigt, daß eine Stadt mit Autobahnanschluß in 11 Kilometern Entfernung gegeben ist. Hierbei wird jeweils die Luftlinienentfernung zwischen den geographischen Gemeindemittelpunkte gemessen. Gerade der Standortfaktor Autobahnanschluß zeigt die sehr gute Erschließung mit Autobahnen in der Region.

 

Die Arbeitslosenanteile in der Stadt sind relativ hoch. Die SGB-II-Quote im Landkreis sowie die Kriminalitätsrate sind ebenfalls relativ hoch. Lediglich die Insolvenzrate im Landkreis ist relativ niedrig.

 

Das Bruttoinlandsprodukt je Einwohner im Landkreis ist unterdurchschnittlich, hat sich in den letzten Jahren jedoch deutlich positiv entwickelt. Das verfügbare Einkommen ist unterdurchschnittlich bei einer leicht überdurchschnittlichen Entwicklung.

 

Die Investitionen je Beschäftigten im Landkreis haben sich in den letzten Jahren sehr stark gesteigert und liegen auf einem überdurchschnittlichen Niveau.

 

Die Zahl der Einfamilienhäuser je 1.000 Einwohner ist relativ niedrig bei einer relativ hohen Anzahl von Wohnungen. In den letzten Jahren wurden unterdurchschnittlich viele Wohnungen und durchschnittlich viele Einfamilienhäuser gebaut. Bis zum Jahr 2030 wird im Landkreis nur mit einem geringen Neubaubedarf an Wohnungen gerechnet.

 

Die Entfernung zu Universitäten mit den verschiedenen Fachbereichen ist als durchschnittlich zu bezeichnen.

 

Die Zahl der Gästebetten allgemein je 1.000 Einwohner in der Stadt und auch die Zahl der Gästebetten in Hotels im Landkreis ist relativ niedrig. Die Belegung dieser Gästebetten ist in beiden Bereichen überdurchschnittlich.

 

Die Löhne sind über alle Branchen hinweg niedrig. Dabei werden Daten der Regierungsbezirke verwendet.

 

Schwerpunkte in der wirtschaftlichen Ausrichtung der Stadt lassen sich in der Herstellung chemischer Erzeugnisse, im Einzelhandel, Einzelhandel mit Schuhen und Lederwaren sowie im Gastgewerbe erkennen. Für den Landkreis ergibt sich keine besondere Ausrichtung

 

Unsere Immobilienbewertungen nehmen vorstehende Daten, Fakten und Tendenzen auf und setzen sie in Bezug zu dem zu bewertenden Grundstück und Gebäude. So zeigt das Immobiliengutachten dann auch mögliche Potentiale für die Immobilie auf.