Strukturanalyse für dier Stadt Dorsten

Die DEKRA-Zertifizierung des Immobilien-Sachverständigen sichert die hohe Qualität des Immobiliengutachtens
DEKRA-Siegel

 

Hier zeigen wir eine Strukturanalyse mit unserem Standortanalysetool Contor-Regio. Damit vergleichen wir die Stadt Dorsten anhand von ca. 70 Standortfaktoren mit den anderen Städten und Gemeinden in uneserem Einzugsgebiet . Wenn wir ein Immobiliengutachten für eine Immobilie in Dorsten abfassen, beinhaltet die Immobilienbewertung auch eine Strukturanalyse. Im Unterschied zu der hier gezeigten ist diese dann aber genau auf die zu bewertende Immobilie zugeschnitten. Der Immobiliengutachter der Contor geht dann genau auf die Objektart ein, z.B ein Wohnhaus oder ein Geschäftshaus. Dies kann die hier gezeigte Strukturanalyse der Stadt Dorsten natürlich nicht. Diese geht auf die grundsätzlichen Stärken und Schwächen der Stadt im Vergleich zu den anderen 81 Städten und Gemeinden in unserem Einzgsgebiet ein. Dies unterscheidet die Interpretation hier von der Interpretation in einem Immobiliengutachten.

Immobiliengutachten für Objekte in Dorsten ???   02064 / 31809

Hier ein kleines Video:

Zunächst das graphische Standortprofil als Download. Die Auswertung folgt weiter unten.

Download
Standortprofil der Stadt Dorsten
Das graphische Standortprofil der Stadt vermittelt einen breiten Überblick über die Situation in der Stadt verglichen mit den anderen Städten in unserem Einzugsgebiet.
Dorsten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 512.6 KB

Auswertung der Analyseergebnisse für die Stadt Dorsten

Die Bevölkerungszahl der Stadt Dorsten entspricht mit ca. 75.000 Einwohnern ungefähr dem Mittelwert aller Städte in unserem Einzugsgebiet. Die Entwicklung der Einwohnerzahl in den letzten Jahren verlief mit einem Bevölkerungsrückgang in Höhe von ca. 2 % fast genau wie in den meisten anderen Städten. Der Anteil jüngerer Menschen in der Stadt ist leicht unterdurchschnittlich bei einem leicht überdurchschnittlichen Anteil älterer Menschen. Zu diesen Zahlen passt die sehr leicht unterdurchschnittliche Bruttogeburtenziffer und damit die leicht unterdurchschnittliche Zahl an Geburten. Bis zum Jahr 2035 muß mit einem relativ starken Rückgang der Einwohnerzahl in Höhe von 9,5 % im Landkreis gerechnet werden. Da jedes Immobiliengutachten auch die Auswirkungen des weiteren Umfelds auf die zu bewertende Immobilie zu beachten hat, sind derartige Zahlen auch in unseren Immobilienbewertungen gegeben.

 

Die Verkehrsinfrastruktur ist gut. Wichtige Verkehrsträger finden sich am Ort oder sind in relativ kurzer Entfernung erreichbar. Die bereits leicht überdurchschnittlichen Entfernungen zu einem Güterbahnhof und einem internationalen Flughafen zeigen eher die sehr gute Verkehrsinfrastruktur in unserer Region.

 

Die Arbeitslosenanteile in Dorsten sind leicht überdurchschnittlich. Die SGB-II-Quote im Landkreis ist relativ hoch, bei unterdurchschnittlicher Insolvenzrate. Die Kriminalitätsrate im Landkreis ist wieder überdurchschnittlich.

 

Der Saldo der Gewerbeanmeldungen ist positiv und leicht überdurchschnittlich. Es gibt einen leicht überdurchschnittlichen Überschuß der Gewerbeanmeldungen über die Gewerbeabmeldungen.

 

Bruttoinlandsprodukt und verfügbares Einkommen im Landkreis sind unterdurchschnittlich, haben sich in den letzten Jahren jedoch überdurchschnittlich entwickelt.

 

Die Investitionen je Beschäftigten im Landkreis liegen über dem Mittelwert und haben sich in letzter Zeit stark entwickelt.

 

Der Pendlersaldo ist negativ. Es pendeln deutlich mehr Menschen zur Arbeit aus Dorsten heraus als zur Arbeit in die Stadt kommen.

 

Die Zahl der Einfamilienhäuser je 1.000 Einwohner ist leicht unterdurchschnittlich bei einer leicht überdurchschnittlichen Zahl an Wohnungen je 1.000 Einwohner. Die Neuerrichtungen sowohl im Bereich Einfamilienhäuser als auch im Bereich Wohnungen lagen in den letzten Jahren leicht unter dem Mittelwert. Auch die Zahl der Baugenehmigungen sind unterdurchschnittlich. Bis zum Jahr 2030 wird ein niedriger Neubaubedarf an Wohnungen prognostiziert.

 

Die Entfernungen zu Universitäten sind eher durchschnittlich. Ein Blick auf die Zahlen dahinter verrät, daß die Entfernungen zu Hochschulstandorten verschiedener Fachbereiche ca. 10 bis 20 Kilometer betragen.

 

Die Löhne sind niedrig. Hierbei werden Daten auf Ebene der Regierungsbezirke verwendet.

 

Über eine besondere wirtschaftliche Ausrichtung der Stadt kann keine Aussage getroffen werden. Lediglich im Handel lassen sich leicht überdurchschnittliche Beschäftigtenanteile zeigen.

 

In unseren Immobiliengutachten finden Sie in der Regel eine deutlich ausführlichere und detailliertere Interpretation der Strukturanalyse. Dabei ist die Analyse innerhalb der Immobilienbewertung dann direkt auf die Situation der Immobilie ausgerichtet