Strukturanalyse der Stadt Neuss

Die DEKRA-Zertifizierung des Immobilien-Sachverständigen sichert die hohe Qualität des Immobiliengutachtens
DEKRA-Siegel

 

In jedem Immobiliengutachten der Contor GmbH findet sich eine Strukturanalyse in der Art, wie sie hier vorgestellt wird . Eine Analyse, die Bestandteil unserer Immobilienbewertung, ist aber genau auf die Eigenarten des zu bewertenden Gebäudes abgestellt. Insbesondere spielt dabei die Objektart, also Wohngebäude, gemischt genutztes Gebäude oder Gewerbeobjekt, eine Rolle. Meist sind auch nicht alle ca. 70 Standortfaktoren für die Bewertung einer Immobilie wichtig, sondern vielleicht 25 Variable, auf die sich die Strukturanalyse in einem Immobiliegutachten konzentriert. Da wir hier natürlich kein bestimmtes Gebäude bewerten, sondern unser Augenmark auf die allgemeinen Stärken und Schwächen der Stadt im Vergleich zu den anderen Städten und Gemeinden in unserem Einzugsgebiet richten, unterscheiden sich die Strukturanalysen in einem Immobiliengutachten und die auf dieser Seite vorgestellten Analysen.

  Immobiliengutachten für Objekte in Neuss ???   02064 / 31809

Hier ein kleines Video:

Zunächst das graphische Standortprofil als Download. Die Auswertung folgt weiter unten.

Download
Standortprofil der Stadt Neuss
Das graphische Standortprofil vergleicht die Daten von ca. 70 Standortfaktoren der Stadt mit den Daten aller anderen 81 Städte und Gemeinden in unserem Einzugsgebiet.
Neuss.pdf
Adobe Acrobat Dokument 510.1 KB

Auswertung der Analyseergebnisse für die Stadt Neuss

Die Stadt Neuss zählt mit ca. 150.000 Einwohnern zu den größten Städten in unserem Umfeld. Die Bevölkerungszahl der Stadt ist in den letzten Jahren leicht, um ca. 0,5 % , gewachsen. Damit liegt die Stadt deutlich über dem Mittelwert der anderen analysierten Städte und Gemeinden, in denen die Bevölkerungszahl durchschnittlich um ca. 2 % gesunken ist. Es gibt einen leicht überdurchschnittlichen Anteil junger Menschen unter 20 Jahren und einen sehr leicht unterdurchschnittlichen Anteil an Senioren. Während für das Jahr 2035 im Durchschnitt aller Städte und Gemeinden mit einem Rückgang der Einwohnerzahl in Höhe von 3 % zu rechnen ist, ist dies in Neuss mit lediglich 0,34 % der Fall. Damit liegt die Stadt klar über dem Mittelwert. Eine vergleichbare Einschätzung der Situation in der Stadt findet sich auch in unseren Immobiliengutachten, nur daß die Interpretation der Strukturanalyse dann eindeutig auf das zu bewertende Objekt ausgerichtet ist.

 

Die Verkehrsinfrastruktur ist sehr gut mit einer Anbindung an sämtliche wichtigen Verkehrsträger in kurzen Entfernungen.

 

Die sozialen Indikatoren sind insgesamt eher durchschnittlich ausgeprägt. Bei einer leicht erhöhten Arbeitslosenquote ist die SGB-II-Quote leicht unterdurchschnittlich. Die Zahl der Insolvenzverfahren und die Kriminalitätsrate liegen im Mittelwert.

 

Das Bruttoinlandsprodukt ist überdurchschnittlich bei einer positiven aber unterdurchschnittlichen Entwicklung in den letzten Jahren. Das verfügbare Einkommen ist ebenfalls überdurchschnittlich bei einer unterdurchschnittlichen Entwicklung in den letzten Jahren.

 

Die Investitionen je Beschäftigten sind die höchsten aller analysierten Städte.  Dies trifft auch auf die Entwicklung dieses Faktors in letzter Zeit zu. Hierbei ist anzumerken, daß Basis dieser Variable Daten der Landkreise sind.

 

Wanderungssaldo und Pendlersaldo sind überdurchschnittlich. Das heißt, es sind mehr Menschen in die Stadt Neuss gezogen als aus ihr heraus. Außerdem pendeln deutlich mehr Menschen zur Arbeit in die Stadt als aus ihr heraus.

 

Auch Neuss ist, wie die meisten Großstädte, eine Stadt mit einem relativ niedrigen Anteil an Einfamilienhäusern und einem relativ hohen Anteil an Wohnungen. Während jedoch in den letzten Jahren unterdurchschnittlich viele Wohnungen errichtet wurden, wurden überdurchschnittlich viele Einfamilienhäuser gebaut. Bis zum Jahr 2030 wird ein hoher und deutlich überdurchschnittlicher Neubaubedarf an Wohnungen prognostiziert.

 

Die Löhne sind über alle Wirtschaftszweige hoch. Diese Daten werden auf Ebene der Regierungsbezirke erfaßt.

 

Hochschulstandorte der verschiedenen Fachbereiche sind in kurzer Entfernung erreichbar.

 

Es gibt leicht überdurchschnittlich viele Gästebetten bei einer durchschnittlichen bis leicht überdurchschnittlichen Belegung.

 

Die Beschäftigtenanteile sind in fast allen Bereichen überdurchschnittlich. Für eine Großstadt bemerkenswert ist dabei der überdurchschnittliche Anteil von Beschäftigten im verarbeitenden Gewerbe und im Maschinenbau. Sehr hoch ist auch der Anteil der Beschäftigten im Bereich Verkehr und Lagerei.

 

Eine ausführlichere, detailliertere und angepaßte Analyse findet sich auch in unseren Immobiliengutachten, die wir im Rahmen einer Immobilienbewertung eines Grundstücks oder Gebäudes in Neuss erstellen würden.