Strukturanalyse der Stadt Bocholt

Die DEKRA-Zertifizierung des Immobilien-Sachverständigen sichert die hohe Qualität des Immobiliengutachtens
DEKRA-Siegel

 

Die Immobilienbewertungen  der Contor GmbH für Grundstücke und Gebäude in Bocholt umfassen ebenfalls Strukturanalysen. Immobiliengutachten fokussieren jedoch direkt auf die zu begutachtende Immobilie und der Immobiliengutachter bewertet die individuelle Situation dieses Objektes. Da die nachstehende Strukturanalyse natürlich nicht auf eine konkrete Grundstückssituation abgestellt ist,  weicht die Interpretation der Analyse in einem Immobiliengutachten auch von der hier dargestellten ab. Hier wird die Stadt Bocholt in ihrer gesamten Breite den anderen Städten und Gemeinden in unserem Einzugsgebiet gegenübergestellt. Dazu werden ca. 70 Standortfaktoren untersucht.

Immobiliengutachten für Objekte in Bocholt ???   02064 / 31809

Hier ein kleines Video:

Zunächst das graphische Standortprofil als Download. Die Auswertung folgt weiter unten.

Download
Standortprofil der Stadt Bocholt
Das graphische Standortprofil analysiert ca. 70 Indikatoren für die Stadt und stellt diese den Daten der anderen Städte und Gemeinden in unserem Umfeld gegenüber.
Bocholt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 510.6 KB

Auswertung der Analyseergebnisse für die Stadt Bocholt

Mit ca. 70.000 Einwohnern liegt Bocholt exakt im Mittelwert der Städte unseres Einzugsgebietes. Die Stadt hat in den letzten Jahren ca. 3 % ihrer Einwohner verloren. Damit verlief diese Entwicklung ein wenig unterdurchschnittlich. Der Anteil jüngerer Menschen mit einem Alter von weniger als 20 Jahren ist leicht überdurchschnittlich bei einem leicht unterdurchschnittlichen Anteil älterer Menschen über 65 Jahren. Bis zum Jahr 2035 wird ein weiterer Verlust an Einwohnern in Höhe von ca. 1,5 % erwartet. Damit verliert Bocholt jedoch weniger Einwohner als die meisten Städte und Gemeinden in unserem Einzugsgebiet. Die Bevölkerungsprognose ist damit also überdurchschnittlich gut. Gerade diese Zahlen und Fakten sind für Immobilienbewertungen interessant, um die langfristigen Auswirkungen dieser Faktoren auf eine Immobilie einzuschätzen. Dies hat dann natürlich auch Einfluß auf den Wert, der in einem Immobiliengutachten ermittelt wird.

 

Die Verkehrsinfrastruktur ist nicht mehr so gut, wie in vielen anderen Städten unseres Umfelds. Die Entfernungen zu den unterschiedlichsten Verkehrsträgern sind bereits überdurchschnittlich hoch.

 

Die sozialen Indikatoren zeigen ein überdurchschnittlich positives Bild. Die Arbeitslosenanteile in der Stadt sind leicht unterdurchschnittlich. Die Daten für die SGB-II-Quote, die Insolvenzrate und die Kriminalitätsrate auf Kreisebene liegen deutlich unter dem Mittelwert.

 

Das Bruttoinlandsprodukt im Landkreis liegt über dem Durchschnitt und hat sich in den letzten Jahren sehr stark erhöht. Das verfügbare Einkommen liegt nur sehr wenig unter dem Mittelwert bei einer ebenfalls positiven Entwicklung.

 

Die Investitionen je Beschäftigten im Landkreis sind in letzter Zeit sehr stark gesunken auf ein unterdurchschnittliches Niveau.

 

Der Pendlersaldo ist überdurchschnittlich positiv. Es fahren deutlich mehr Menschen nach Bocholt zur Arbeit als aus der Stadt zur Arbeit heraus pendeln.

 

Die Zahl der Einfamilienhäuser je 1.000 Einwohner liegt über dem Mittelwert, die Zahl der Wohnungen liegt minimal unter dem Mittelwert. Während in den letzten Jahren relativ wenige Einfamilienhäuser errichtet wurden, wurden leicht überdurchschnittlich viele Wohnungen gebaut. Die Zahl der Baugenehmigungen für Wohnungen liegt über dem Mittelwert. Bis zum Jahr 2030 wird ein über dem Durchschnitt liegender Neubaubedarf an Wohnungen erwartet.

 

Bocholt ist Hochschulstandort. Nicht vorhandene Fachbereiche sind zum Teil in Entfernungen von 35 bis 50 Kilometern gegeben.

 

Es gibt insgesamt relativ wenige Gästebetten, die zudem unterdurchschnittlich belegt sind. Im Bereich Hotels gibt es ein leicht überdurchschnittliches Angebot an Gästebetten im Landkreis, bei einer unterdurchschnittlichen Belegung.

 

Die Löhne im Landkreis sind über alle Wirtschaftszweige niedrig.

 

Von der wirtschaftlichen Ausrichtung der Stadt zeigen sich neben überdurchschnittlich hohen Beschäftigtenanteilen im Handel und seinen Bereichen besondere Stärken im verarbeitenden Gewerbe und hier insbesondere im Maschinenbau. Dies zeigt sich nicht nur für die Daten der Stadt, sondern setzt sich fort bei den Daten für den gesamten Landkreis. Auch hier zeigt das produzierende und verarbeitende Gewerbe sehr starke Zahlen.

 

Aus einer Strukturanalyse lassen sich nicht nur allgemeine Stärken und Schwächen einer Stadt ableiten, sondern im Rahmen einer Immobilienbewertung lassen sich auch Rückschlüsse auf Chancen und Risiken bestimmter Immobilien ziehen. Daher sind derartige Analysen immer Inhalt unserer Immobiliengutachten.