Strukturanalyse Düsseldorf

Die DEKRA-Zertifizierung des Immobilien-Sachverständigen sichert die hohe Qualität des Immobiliengutachtens
DEKRA-Siegel

 

Eine Immobilienbewertung durch uns für ein Objekt in Düsseldorf enthält ebenso eine Contor-Regio Strukturanalyse wie sie hier nachfolgend dargestellt wird. Ein Immobiliengutachten ist jedoch auf ein konkretes Objekt ausgerichtet und der Immobiliengutachter hat dabei natürlich die individuellen Objekteigenschaften zu berücksichtigen. Da die hier vorgestellte Strukturanalyse jedoch nicht auf ein konkretes Objekt ausgerichtet ist  weicht die Interpretation der Analyse in einem Immobiliengutachten auch von der hier dargestellten ab. Hier werden die allgemeinen Stärken und Schwächen der Stadt im Vergleich zu allen anderen Städten im Umkreis von 50 Kilometern von Hünxe herausgearbeitet.

Immobiliengutachten für Objekte in Düsseldorf  ???  Tel.: 02064 / 31809

Hier ein kleines Video:

Zunächst das graphische Standortprofil als Download. Die Auswertung folgt weiter unten.

Download
Standortprofil Düsseldorf
Das graphische Standortprofil zeigt die Stärken und Schwächen der Stadt anhand von ca. 70 Standortfaktoren im Vergleich zu den anderen Städten und Gemeinden unseres Einzugsbebietes
Düsseldorf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 506.4 KB

Auswertung der Analyseergebnisse für die Stadt Düsseldorf

Düsseldorf ist als Hauptstadt des Bundeslandes NRW mit ziemlich genau 600.000 Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt in unserem Einzugsgebiet. Dabei reicht die Bevölkerungszahl in den Städten unseres Einzugsgebietes von Kleinstädten mit unter 7.000 Einwohnern bis zu Düsseldorf mit fast 600.000 Einwohnern. Die Bevölkerungsentwicklung in Düsseldorf war in den letzten Jahren deutlich überdurchschnittlich positiv. Während die Bevölkerungszahlen in den Städten unseres Einzugsgebietes durchschnittlich um ca. 2 % gesunken sind, ist sie in Düsseldorf um ca. 2 % gestiegen. Der Bevölkerungsanteil der jungen Menschen unter 20 Jahren ist sehr gering, der Bevölkerungsanteil der Senioren über 65 Jahren liegt leicht unter dem Mittelwert. Bis zum Jahr 2035 wird eine Zunahme der Bevölkerungszahl um fast 2 % prognostiziert. Dies ist ein sehr guter Wert, da durchschnittlich mit einer Abnahme der Bevölkerungszahl von ca. 3 % gerechnet wird.

 

Diese Bevölkerungsdaten sind natürlich auch für Investoren interessant und würden auch in Immobiliengutachten einfließen. Bei diesen Indikatoren würde Düsseldorf also sehr gut abschneiden.

 

Die Infrastrukturanbindung der Stadt Düsseldorf ist hervorragend mit überwiegend direkten Anschlüssen an sämtliche Verkehrsträger.

 

Die sozialen Indikatoren Arbeitslosenanteile, Insolvenzverfahren, Kriminalitätsrate und SGB-II-Quote sind nicht ganz so positiv. Diese Werte liegen über dem Mittelwert der anderen Gemeinden in unserem Einzugsgebiet.

 

Die wirtschaftlichen Indikatoren sind wieder sehr gut. Düsseldorf zeigt das höchste Bruttoinlandsprodukt und das höchste verfügbare Einkommen je Einwohner in unserem Einzugsgebiet.

 

Düsseldorf ist, wie zu erwarten war, eine Pendlerstadt. Der Pendlersaldo ist der höchste im Umkreis von 50 Kilometern von Hünxe. Daß bedeutet, daß sehr viel mehr Arbeitnehmer nach Düsseldorf zur Arbeit fahren als aus Düsseldorf heraus.

 

Der Anteil der Einfamilienhäuser je 1000 Einwohner ist äußerst gering, während der Anteil an Wohnungen je 1000 Einwohner der höchste im unserem Einzugsgebiet ist. Die Entwicklung dieser Zahlen in den letzten Jahren verlief beim Indikator Einfamilienhäuser durchschnittlich, bei den Wohnungen unterdurchschnittlich, bei jedoch leicht überdurchschnittlichen Baugenehmigungen im Bereich Wohnungen. Der Neubaubedarf an Wohnungen wird bis zum Jahr 2030 als unterdurchschnittlich eingeschätzt. Dies sind Indikatoren, die für Immobilieninvestoren im Bereich Wohnen interessant sind und die z.B. auch in ein Immobiliengutachten eines Wohnobjektes eingehen würden.

 

Düsseldorf verfügt natürlich über eine Universität, die Entfernung zu einer Universität ist demnach äußerst gering.

 

Wie zu erwarten war, verfügt Düsseldorf über überdurchschnittlich viele Hotels und Gästebetten, die zudem auch überdurchschnittlich belegt sind.

 

Die Löhne in sämtlichen Branchen sind die höchsten in unserem Einzugsgebiet.

 

Die Branchenzusammenstellung Düsseldorfs zeigt erwartungsgemäß, daß die Stadt deutlich auf die Bereiche Handel und Dienstleistungen ausgerichtet ist, wobei auch die Logistik stark ausgeprägt ist. Das verarbeitende Gewerbe nimmt eine unterdurchschnittliche Rolle ein. Indikatoren wie die Branchenzusammenstellung sind in Immobiliengutachten insbesondere bei Gewerbeimmobilien oder Geschäftsimmobilien zu berücksichtigen.

 

Insgesamt zeigt die Strukturanalyse für Düsseldorf ein sehr positives Bild. Schwächen lassen sich allenfalls im Bereich der sozialen Indikatoren ausmachen. Diese Schwächen sind jedoch ein für Großstädte eher übliches Bild und werden in diesem Fall wahrscheinlich überkompensiert durch die Stärken auf den anderen Feldern.